recht­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉rechtlich

Rechtschreibung

Worttrennung
recht|lich
Beispiel
rechtliches Gehör (Rechtssprache verfassungsrechtlich garantierter Anspruch des Staatsbürgers, seinen Standpunkt vor Gericht vorzubringen)

Bedeutungen (2)

  1. das Recht betreffend; gesetzlich
    Beispiele
    • rechtliche Fragen, Normen
    • rechtliche Gleichstellung
    • eine rechtliche Grundlage für etwas schaffen
    • einen rechtlichen Anspruch auf etwas haben
    • jemandes rechtlicher Vertreter sein
    • rechtlich begründet, nicht zulässig sein
    • zu etwas rechtlich verpflichtet sein
  2. rechtschaffen, redlich
    Gebrauch
    veraltend

Synonyme zu rechtlich

  • de jure, dem Gesetz/Recht nach, der formellen Rechtslage zufolge, durch das Gesetz

Herkunft

mittelhochdeutsch rehtlich, althochdeutsch rehtlīh, zu Recht

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
rechtlich
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?