ran­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ranken
Wort mit gleicher Schreibung
ranken (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
ran|ken

Bedeutung

in Ranken an etwas entlang [in die Höhe] wachsen

Beispiele
  • Efeu rankt sich um den Stamm
  • an der Hauswand rankt sich wilder Wein in die Höhe
  • 〈auch ohne „sich“:〉 am Gartentor ranken Kletterrosen
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 um das alte Schloss ranken sich viele Sagen (gehoben; das Schloss steht im Mittelpunkt vieler Sagen)

Synonyme zu ranken

  • [sich] hochranken, sich schlängeln, umranken, sich winden

Herkunft

zu Ranke

Grammatik

sich 〈schwaches Verb; hat〉

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich ranke (mich) ich ranke (mich)
du rankst (dich) du rankest (dich) rank (dich), ranke (dich)!
er/sie/es rankt (sich) er/sie/es ranke (sich)
Plural wir ranken (uns) wir ranken (uns)
ihr rankt (euch) ihr ranket (euch) rankt (euch)!
sie ranken (sich) sie ranken (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich rankte (mich) ich rankte (mich)
du ranktest (dich) du ranktest (dich)
er/sie/es rankte (sich) er/sie/es rankte (sich)
Plural wir rankten (uns) wir rankten (uns)
ihr ranktet (euch) ihr ranktet (euch)
sie rankten (sich) sie rankten (sich)
Partizip I rankend
Partizip II gerankt
Infinitiv mit zu zu ranken

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen