ran­gie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[raŋˈʒiːrən]
🔉[rɑ̃ˈʒiːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ran|gie|ren

Bedeutungen (3)

  1. Eisenbahnwagen auf ein anderes Gleis schieben oder fahren
    Beispiel
    • die Waggons [auf ein Abstellgleis] rangieren
  2. eine bestimmte Stelle in einer bestimmten Rangordnung einnehmen
    Beispiele
    • im Mittelfeld rangieren
    • hinter, vor, nach jemandem, einer Sache rangieren
  3. in Ordnung bringen; ordnen
    Gebrauch
    landschaftlich
    Beispiel
    • seine Kleidung rangieren

Synonyme zu rangieren

  • den Platz belegen/einnehmen/erreichen, den Rang/die Stelle einnehmen, platziert sein, positioniert sein

Herkunft

französisch ranger = ordnungsgemäß aufstellen, ordnen, zu: rang, Rang

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
rangieren
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?