ran­dom

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
besonders Jugendsprache
Aussprache:
Lautschrift
[ˈrɛndəm]

Rechtschreibung

Worttrennung
ran|dom

Bedeutung

beliebig, zufällig; durcheinander

Beispiele
  • mir fällt random ein, dass …
  • wir sind random losgefahren
  • du bist so random (verpeilt)

Herkunft

englisch, zufällig[er Verlauf], zu altfranzösisch randir = rennen, verwandt mit althochdeutsch rinnan, rinnen

Grammatik

indeklinables Adjektiv

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?