pus­seln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉pusseln

Rechtschreibung

Worttrennung
pus|seln
Beispiel
ich puss[e]le

Bedeutung

sich ausgiebig [mit Kleinigkeiten] beschäftigen; herumbasteln

Beispiel
  • am Auto, im Garten pusseln

Herkunft

aus dem Niederdeutschen, ursprünglich = geschäftig sein, ohne etwas Richtiges zu tun

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?