pus­se­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
pusselig

Rechtschreibung

Worttrennung
pus|se|lig
Verwandte Form
pusslig

Bedeutungen (3)

  1. Geduld, Genauigkeit und Geschicklichkeit erfordernd
    Beispiel
    • eine pusselige Arbeit
  2. in kleinlicher Genauigkeit sich zu lange mit unwesentlichen Dingen beschäftigend; umständlich
    Beispiel
    • eine pusselige Betriebsamkeit
    1. unbeholfen, tapsig
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • ein pusseliges kleines Kätzchen
    2. mollig, dicklich
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • ein rosiges, pusseliges Baby

Herkunft

ursprünglich = langsam, umständlich

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?