punk­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
punktieren
Lautschrift
[pʊŋkˈtiːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
punk|tie|ren
Beispiel
punktierte Note (Musik)

Bedeutungen (4)

  1. durch Punkte darstellen; mit Punkten versehen, ausfüllen
    Beispiele
    • eine Linie, Fläche punktieren
    • ein punktierter (in Punktiermanier gearbeiteter) Stich
    1. (eine Note) mit einem Punkt versehen, der die Note um die Hälfte ihres Werts verlängert
      Gebrauch
      Musik
      Beispiel
      • eine punktierte Achtel
    2. einzelne Töne einer Gesangspartie [in der Oper] der Stimmlage des Interpreten entsprechend, etwa um eine Oktave oder auch um eine Terz, nach oben oder unten versetzen
      Gebrauch
      Musik
  2. Fixpunkte eines Modells maßstabgerecht auf den zu bearbeitenden Holz- oder Steinblock übertragen
    Gebrauch
    Bildhauerei
  3. durch Einstechen mit einer Hohlnadel Flüssigkeit, Gewebe [zum Untersuchen] entnehmen oder ein Medikament einführen
    Gebrauch
    Medizin
    Beispiel
    • das Rückenmark punktieren

Synonyme zu punktieren

  • mit Punkten ausfüllen/bemalen/versehen, tüpfeln

Herkunft

spätmittelhochdeutsch punctiren < mittellateinisch punctare = Einstiche machen; Punkte setzen, zu lateinisch pungere, Punkt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?