pu­len

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
norddeutsch umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
pulen

Rechtschreibung

Worttrennung
pu|len

Bedeutungen (2)

  1. sich mit den Fingern an etwas zu schaffen machen, um kleine Stücke davon zu entfernen, um etwas davon abzuziehen oder dergleichen
    Beispiel
    • an einem Etikett, einer Narbe pulen
  2. pulend (a) entfernen
    Beispiel
    • das Etikett von der Flasche pulen

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch pulen = herausklauben, bohren, wühlen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?