oder

puf­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
puf|fen
Beispiel
er pufft ihn, auch ihm in die Seite

Bedeutungen (4)

Info
    1. jemandem [freundschaftlich] einen oder mehrere Stöße mit der Faust, dem Ellenbogen versetzen
      Herkunft
      zu Puff
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • jemanden/jemandem in die Seite, in den Rücken puffen
    2. sich mit jemandem stoßen, mit Fäusten schlagen
      Herkunft
      zu Puff
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      sich puffen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • er hat sich mit ihm gepufft
    3. mit Fäusten und Ellenbogen irgendwohin befördern
      Herkunft
      zu Puff
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • jemanden zur Seite puffen
    1. [durch plötzliches Entweichen von Luft] stoßartig dumpfe Töne, einen dumpfen Knall von sich geben
      Herkunft
      zu Puff
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Dampflok puffte
    2. sich puffend (2a) irgendwohin bewegen
      Herkunft
      zu Puff
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
  1. (Stoff o. Ä.) bauschen
    Gebrauch
    veraltend
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ein Sommerkleid mit gepufften Ärmeln
  2. (Mais, Reis, Hülsenfrüchte) unter hohem Druck dämpfen, wobei die Körner nach Aufhebung des Druckes aufplatzen und zu lockeren Massen aufgebläht werden
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“

Synonyme zu puffen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch buffen

Grammatik

Info

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich puffe ich puffe
du puffst du puffest puff, puffe!
er/sie/es pufft er/sie/es puffe
Plural wir puffen wir puffen
ihr pufft ihr puffet pufft!
sie puffen sie puffen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich puffte ich puffte
du pufftest du pufftest
er/sie/es puffte er/sie/es puffte
Plural wir pufften wir pufften
ihr pufftet ihr pufftet
sie pufften sie pufften
Partizip I puffend
Partizip II gepufft
Infinitiv mit zu zu puffen

Aussprache

Info
Betonung
puffen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder