pro­fes­si­o­na­li­sie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
professionalisieren

Rechtschreibung

Worttrennung
pro|fes|si|o|na|li|sie|ren

Bedeutungen (2)

    1. zum Beruf, zur Erwerbsquelle machen
      Beispiel
      • sie hat ihr Hobby professionalisiert
    2. zum Beruf erheben, als Beruf anerkennen
      Gebrauch
      selten
  1. so verbessern, dass etwas als professionell (2) gelten kann
    Beispiel
    • die Partei will ihre Öffentlichkeitsarbeit professionalisieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?