pro­fa­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
profanieren

Rechtschreibung

Worttrennung
pro|fa|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. profan (1) machen, entweihen, entwürdigen
    Beispiel
    • die Liturgie profanieren

Herkunft

lateinisch profanare

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich profaniere ich profaniere
du profanierst du profanierest profanier, profaniere!
er/sie/es profaniert er/sie/es profaniere
Plural wir profanieren wir profanieren
ihr profaniert ihr profanieret profaniert!
sie profanieren sie profanieren

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich profanierte ich profanierte
du profaniertest du profaniertest
er/sie/es profanierte er/sie/es profanierte
Plural wir profanierten wir profanierten
ihr profaniertet ihr profaniertet
sie profanierten sie profanierten
Partizip I profanierend
Partizip II profaniert
Infinitiv mit zu zu profanieren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?