prag­ma­tisch

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉pragmatisch
österreichisch auch:
[…ˈmat…]

Rechtschreibung

Worttrennung
prag|ma|tisch
Beispiele
D 89: pragmatische Angaben (Gebrauchsangaben im Wörterbuch); pragmatische (den ursächlichen Zusammenhang darlegende) Geschichtsschreibung; aber D 150: Pragmatische Sanktion (Grundgesetz des Hauses Habsburg von 1713)

Bedeutungen (2)

  1. auf die anstehende Sache und entsprechendes praktisches Handeln gerichtet; sachbezogen
    Beispiele
    • eine pragmatische Politikerin
    • eine pragmatische Betrachtungsweise
    • pragmatische Mittel anwenden
    • pragmatisch denken, vorgehen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • pragmatische Geschichtsschreibung (Geschichtsschreibung, die aus der Untersuchung von Ursache und Wirkung historischer Ereignisse Erkenntnisse für künftige Entwicklungen zu gewinnen sucht)
    • Pragmatische Sanktion (1713 erlassenes Grundgesetz des Hauses Habsburg über die Unteilbarkeit der habsburgischen Länder und die Erbfolge)
  2. das Sprachverhalten, die Pragmatik (3) betreffend
    Gebrauch
    Sprachwissenschaft

Synonyme zu pragmatisch

Herkunft

lateinisch pragmaticus < griechisch pragmatikós = in Geschäften geschickt, tüchtig

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
pragmatisch
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?