prä­de­s­ti­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
prädestinieren

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
prä|des|ti|nie|ren
Alle Trennmöglichkeiten
prä|de|s|ti|nie|ren

Bedeutung

für etwas besonders geeignet machen, wie geschaffen erscheinen lassen

Beispiele
  • seine Redegewandtheit prädestiniert ihn für diese Aufgabe, diesen Beruf
  • für einen Sport, zum Politiker prädestiniert sein
  • dieser See ist für Fischzucht prädestiniert (besonders geeignet)

Herkunft

(kirchen)lateinisch praedestinare = im Voraus bestimmen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?