Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

platt

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: platt
Beispiele: das platte Land; da bist du platt! (umgangssprachlich für da bist du sprachlos, sehr erstaunt!); die Nase platt drücken oder plattdrücken

Bedeutungsübersicht

  1. (als Fläche) ohne Erhebung [und in die Breite sich ausdehnend]; flach
  2. (abwertend) oberflächlich und geistlos, trivial
  3. glatt

Synonyme zu platt

Aussprache

Betonung: plạtt🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch plat(t) < (alt)französisch plat = flach, über das Vulgärlateinische zu griechisch platýs = eben, breit

Grammatik

Steigerungsformen

Positivplatt
Komparativplatter
Superlativam plattesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-platter-platte-plattes-platte
Genitiv-platten-platter-platten-platter
Dativ-plattem-platter-plattem-platten
Akkusativ-platten-platte-plattes-platte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderplattedieplattedasplattedieplatten
Genitivdesplattenderplattendesplattenderplatten
Dativdemplattenderplattendemplattendenplatten
Akkusativdenplattendieplattedasplattedieplatten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinplatterkeineplattekeinplatteskeineplatten
Genitivkeinesplattenkeinerplattenkeinesplattenkeinerplatten
Dativkeinemplattenkeinerplattenkeinemplattenkeinenplatten
Akkusativkeinenplattenkeineplattekeinplatteskeineplatten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (als Fläche) ohne Erhebung [und in die Breite sich ausdehnend]; flach (1)

    Beispiele

    • plattes Land
    • der Reifen ist platt (hat nur wenig oder gar keine Luft)
    • sie ist platt wie ein [Bügel]brett (umgangssprachlich; hat kaum Busen)
    • sich die Nase an der Fensterscheibe platt (breit) drücken
    • <substantiviert>: wir hatten einen Platten (eine Reifenpanne)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    platt sein (umgangssprachlich: 1. völlig überrascht sein: ich bin ja platt, dass sie sich dazu durchgerungen hat. 2. körperlich erschöpft sein: nach dem 5 000-m-Lauf war ich ziemlich platt.)
  2. oberflächlich und geistlos, trivial

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiel

    eine platte Konversation
  3. glatt (3)

    Beispiel

    eine platte Lüge

Blättern