pflas­tern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉pflastern

Rechtschreibung

Worttrennung
pflas|tern
Verwandte Form
pflästern

Bedeutungen (2)

  1. mit Pflaster (1), Pflastersteinen belegen
    Beispiel
    • einen Platz [mit Kopfsteinpflaster] pflastern
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert
  2. eine Wunde mit einem Pflaster (2) bedecken
    Gebrauch
    umgangssprachlich selten
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem eine pflastern (salopp: jemandem eine Ohrfeige geben)

Herkunft

mittelhochdeutsch pflastern, eigentlich = ein Wundpflaster auflegen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?