pei­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
pei|len

Bedeutungen (3)

Info
  1. mit Kompass oder mittels funktechnischer Einrichtungen Lage oder Richtung zu etwas bestimmen
    Gebrauch
    besonders Seewesen
    Beispiele
    • Eisberge mit Ultraschall peilen
    • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 der Kutter peilt
  2. die Wassertiefe mit dem Peilstock feststellen
    Gebrauch
    Seewesen
    1. seinen Blick irgendwohin richten
      Gebrauch
      umgangssprachlich
    2. verstehen
      Gebrauch
      salopp
      Beispiel
      • 〈meist verneint:〉 der Typ peilt es nicht

Herkunft

Info

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch pegelen = die Wassertiefe messen, zu Pegel

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich peile ich peile
du peilst du peilest peil, peile!
er/sie/es peilt er/sie/es peile
Plural wir peilen wir peilen
ihr peilt ihr peilet peilt!
sie peilen sie peilen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich peilte ich peilte
du peiltest du peiltest
er/sie/es peilte er/sie/es peilte
Plural wir peilten wir peilten
ihr peiltet ihr peiltet
sie peilten sie peilten
Partizip I peilend
Partizip II gepeilt
Infinitiv mit zu zu peilen

Aussprache

Info
Betonung
peilen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen