Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

out

Wortart: Adverb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: out

Bedeutungsübersicht

  1. (Ballspiele österreichisch, schweizerisch, sonst veraltet) (vom Ball) außerhalb des Spielfeldes
    1. (umgangssprachlich) nicht mehr im Brennpunkt des Interesses, nicht mehr gefragt
    2. (umgangssprachlich) [besonders von etwas, was einmal sehr in Mode, im Schwange war] nicht mehr in Mode

Synonyme zu out

altmodisch, aus der Mode [gekommen], gestrig, rückschrittlich, rückständig, überholt, unmodern, unzeitgemäß, veraltet, verzopft; (bildungssprachlich) anachronistisch; (umgangssprachlich) angestaubt, aus der Mottenkiste, aus Omas Klamottenkiste, hinter dem Mond, passé, von gestern, vorsintflutlich; (abwertend) antiquiert; (umgangssprachlich abwertend) steinzeitlich; (umgangssprachlich, oft abwertend) vorgestrig; (umgangssprachlich verstärkend) mega-out

Aussprache

Lautschrift: [aʊ̯t] 🔉

Herkunft

englisch out

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (vom Ball) außerhalb des Spielfeldes

    Gebrauch

    Ballspiele österreichisch, schweizerisch, sonst veraltet

    Beispiele

    • out!
    • das war out
    1. nicht mehr im Brennpunkt des Interesses, nicht mehr gefragt

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      diese Künstlerin ist schon seit einiger Zeit völlig out
    2. [besonders von etwas, was einmal sehr in Mode, im Schwange war] nicht mehr in Mode

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      die damals so beliebten Latzhosen sind heute definitiv out

Blättern