ori­gi­nal

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ori|gi|nal
Beispiele
original Lübecker Marzipan; original französischer Sekt; original Jugendstilvitrine

Obwohl das vordere i in der gesprochenen Sprache oft kaum hörbar ist, darf es bei diesen auf lateinisch origo („Ursprung, Quelle, Stamm“) zurückgehenden Wörtern in geschriebener Sprache nicht entfallen. Gleiches gilt für Originalien, Originalität, originär, originell.

Bedeutungen (3)

Info
  1. im Hinblick auf Beschaffenheit, Ursprung oder Herkunft echt und unverfälscht; nicht imitiert, nachgemacht
    Beispiele
    • original indische Seide
    • original Schweizer Käse
    • die Urkunde ist original (von niemandem geändert oder kopiert)
  2. in seiner Art eigenständig und schöpferisch
    Beispiel
    • ein Feuilletonist mit originaler Sprachkraft
  3. im Hinblick auf die Umstände ursprünglich, unmittelbar
    Beispiele
    • Historienstücke werden oft in der originalen Umgebung (direkt am Ort der dargestellten Begebenheit) gespielt
    • der Rundfunk überträgt die zweite Halbzeit original (direkt vom Ort der Aufnahme)

Synonyme zu original

Info

Herkunft

Info

lateinisch originalis = ursprünglich, zu: origo (Genitiv: originis) = Ursprung, Quelle, Stamm, zu: oriri, Orient

Wussten Sie schon?

Info

Aussprache

Info
Betonung
🔉original

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
original