Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ölig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ölig

Bedeutungsübersicht

    1. mit Öl durchsetzt, bedeckt, beschmiert
    2. Öl enthaltend, ölhaltig
  1. fett und dickflüssig wie Öl; im Aussehen dem Öl ähnlich
  2. (abwertend) unaufrichtig sanft [und mit falschem Pathos]; salbungsvoll

Synonyme zu ölig

Aussprache

Betonung: ölig
Lautschrift: [ˈøːlɪç]

Grammatik

Steigerungsformen

Positivölig
Komparativöliger
Superlativam öligsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-öliger-ölige-öliges-ölige
Genitiv-öligen-öliger-öligen-öliger
Dativ-öligem-öliger-öligem-öligen
Akkusativ-öligen-ölige-öliges-ölige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderöligedieöligedasöligedieöligen
Genitivdesöligenderöligendesöligenderöligen
Dativdemöligenderöligendemöligendenöligen
Akkusativdenöligendieöligedasöligedieöligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinöligerkeineöligekeinöligeskeineöligen
Genitivkeinesöligenkeineröligenkeinesöligenkeineröligen
Dativkeinemöligenkeineröligenkeinemöligenkeinenöligen
Akkusativkeinenöligenkeineöligekeinöligeskeineöligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit Öl durchsetzt, bedeckt, beschmiert

      Beispiel

      ein öliger Lappen
    2. Öl enthaltend, ölhaltig

      Beispiel

      eine ölige Substanz, Lösung
  1. fett und dickflüssig wie Öl; im Aussehen dem Öl ähnlich

    Beispiel

    ölig glänzen
  2. unaufrichtig sanft [und mit falschem Pathos]; salbungsvoll

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiel

    er sprach mit öliger Stimme

Blättern