Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

null

Wortart: Zahlwort
Wort mit gleicher Schreibung: null (Adjektiv)
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: null
Schreibung als Ziffer: 0

Bedeutungsübersicht

Beispiele

  • unsere Mannschaft verlor drei zu null
  • (Sportjargon) sie haben wieder zu null gespielt (kein Tor hinnehmen müssen)
  • wir kamen mit plus/minus null (ohne Gewinn und ohne Verlust) aus der Sache heraus
  • (Amtssprache) beim letzten Ton des Zeitzeichens war es null Uhr (12 Uhr nachts)
  • null Fehler (kein Fehler)
  • den Schalter eines elektrischen Gerätes auf null stellen (das Gerät abschalten)
  • der Sportwagen beschleunigt in nur 10 Sekunden von null auf hundert (auf eine Fahrgeschwindigkeit von hundert Kilometern pro Stunde)
  • Temperaturen über, unter null (über, unter dem Gefrierpunkt liegende Temperaturen)
  • <in übertragener Bedeutung>: wir müssen wieder bei [Punkt] null (umgangssprachlich; ganz von vorne, am Nullpunkt) anfangen
  • <in übertragener Bedeutung>: jemandes Stimmung sinkt unter null

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

  • null und nichtig (emotional verstärkend: [rechtlich] ungültig: null und nichtig sein)
  • gleich null sein (umgangssprachlich: sich wegen seiner Geringfügigkeit als Wert, Ergebnis gar nicht feststellen lassen, so gut wie nicht vorhanden sein: die Erfolgaussichten waren gleich null)
  • null für null aufgehen (sich als richtig, zutreffend erweisen: seine Vermutungen gingen null für null auf)
  • null Komma nichts (umgangssprachlich: überhaupt nichts; nach der Schreibung des Bruches 0,0 in Ziffern)
  • in null Komma nichts (umgangssprachlich: überraschend, sehr schnell)
  • null Komma Josef (österreichisch umgangssprachlich: gar nichts; Herkunft ungeklärt; vielleicht gebildet nach „null Komma nichts“ mit dem Namen des biblischen Joseph, der zwar der gesetzliche Vater Jesu war, aber mit der Zeugung „nichts“ zu tun hatte)
  • von null auf hundert (umgangssprachlich: auf nichts aufbauend sich sprunghaft, in kürzester Zeit auf ein sehr hohes Niveau entwickelnd: von null auf hundert in nur 40 Lektionen – seine Chinesischkenntnisse nach der 39. ließen noch sehr zu wünschen übrig)

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu null

kein, kein bisschen/Fünkchen, keinen/nicht einen Deut, keinerlei, nicht das Geringste/Mindeste, nicht [irgend]ein, nichts an; (umgangssprachlich) keine/nicht die Spur, nicht die Bohne

Aussprache

Betonung: nụll 🔉

Herkunft

im 16. Jahrhundert in der Bedeutung „nichtig“ < lateinisch nullus = keiner

Grammatik

Kardinalzahl

Blättern

Im Alphabet danach