Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nied­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nied|lich

Bedeutungsübersicht

  1. durch seine hübsche Kleinheit, Zierlichkeit, durch zierliche, anmutige Bewegungen o. Ä. Gefallen erregend, Entzücken hervorrufend; lieb, goldig, reizend
  2. (landschaftlich, oft scherzhaft) im Verhältnis zu anderem sehr klein, fast zu klein; winzig

Synonyme zu niedlich

allerliebst, anmutig, apart, bezaubernd, charmant, drollig, entzückend, herzig, hinreißend, hübsch, lieb, liebenswert, lieblich, nett, possierlich, reizend, reizvoll, rührend, zauberhaft; (umgangssprachlich) goldig, puppig, putzig, zum Anbeißen, zum Fressen; (emotional) süß; (ostösterreichisch mundartlich) bagschierlich

Aussprache

Betonung: niedlich🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch nīdeliken (Adverb), altsächsisch niudlīko (Adverb) = eifrig

Grammatik

Steigerungsformen

Positivniedlich
Komparativniedlicher
Superlativam niedlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-niedlicher-niedliche-niedliches-niedliche
Genitiv-niedlichen-niedlicher-niedlichen-niedlicher
Dativ-niedlichem-niedlicher-niedlichem-niedlichen
Akkusativ-niedlichen-niedliche-niedliches-niedliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderniedlichedieniedlichedasniedlichedieniedlichen
Genitivdesniedlichenderniedlichendesniedlichenderniedlichen
Dativdemniedlichenderniedlichendemniedlichendenniedlichen
Akkusativdenniedlichendieniedlichedasniedlichedieniedlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinniedlicherkeineniedlichekeinniedlicheskeineniedlichen
Genitivkeinesniedlichenkeinerniedlichenkeinesniedlichenkeinerniedlichen
Dativkeinemniedlichenkeinerniedlichenkeinemniedlichenkeinenniedlichen
Akkusativkeinenniedlichenkeineniedlichekeinniedlicheskeineniedlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. durch seine hübsche Kleinheit, Zierlichkeit, durch zierliche, anmutige Bewegungen o. Ä. Gefallen erregend, Entzücken hervorrufend; lieb, goldig, reizend

    Beispiele

    • ein niedliches Kind
    • niedlich aussehen
  2. im Verhältnis zu anderem sehr klein, fast zu klein; winzig

    Gebrauch

    landschaftlich, oft scherzhaft

Blättern