nie­der­bü­geln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
niederbügeln

Rechtschreibung

Worttrennung
nie|der|bü|geln

Bedeutungen (2)

  1. scharf kritisieren [und zum Schweigen bringen]
    Beispiel
    • jemanden in einer Diskussion tüchtig niederbügeln
  2. hoch besiegen
    Gebrauch
    Sportjargon
    Beispiel
    • die Mannschaft wurde niedergebügelt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?