Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nichts

Wortart: Pronomen
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nichts
  • gar nichts; für nichts; zu nichts
  • um nichts und [um] wieder nichts
  • mir nichts, dir nichts (ohne Weiteres)
  • sich in nichts auflösen; sich in nichts unterscheiden; sie wird ihm in nichts nachstehen
  • nach nichts aussehen; viel Lärm um nichts
  •  Regel 72: nichts Genaues, nichts Näheres, nichts Neues u. a., aber nichts and[e]res; nichts weniger als
  •  Regel 58: ein nichtssagendes oder nichts sagendes Gesicht; ein nichts ahnender oder nichtsahnender Besucher

Bedeutungsübersicht

  1. bringt die vollständige Abwesenheit, das absolute Nichtvorhandensein von etwas zum Ausdruck; nicht das Mindeste, Geringste; in keiner Weise etwas
  2. kein Ding, keine Sache

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu nichts

kein bisschen, keinen/nicht einen Deut, kein Fünkchen, nicht das Geringste/Mindeste; (umgangssprachlich) keine Spur, kein Stück, nicht die Bohne/Spur, nix; (besonders Jugendsprache) null

Aussprache

Betonung: nịchts 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch niht(e)s, eigentlich Genitiv Singular von: niht (nicht), entstanden aus der Verstärkung mittelhochdeutsch nihtes niht = nichts von nichts

Grammatik

Indefinitpronomen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. bringt die vollständige Abwesenheit, das absolute Nichtvorhandensein von etwas zum Ausdruck; nicht das Mindeste, Geringste; in keiner Weise etwas

    Beispiele

    • nichts sagen
    • nichts hören können
    • alles oder nichts
    • nichts wollen
    • (verstärkt) überhaupt nichts
    • absolut nichts
    • ein nichts ahnender Besucher
    • nichts von alledem

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • nichts da! (umgangssprachlich: das kommt nicht infrage!)
    • für nichts und wieder nichts (ohne irgendeine Wirkung, irgendeinen Erfolg; umsonst, vergeblich)
    • von nichts kommt nichts
  2. kein Ding, keine Sache

    Beispiele

    • es gibt nichts Neues
    • nichts dergleichen
    • nichts weiter

Blättern