Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

net­zen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: net|zen
Beispiel: du netzt

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben) befeuchten, [ein wenig] nass machen
    2. (landschaftlich) gießen
  1. (Textilindustrie) (zur Steigerung der Aufnahmefähigkeit von Farbstoffen und Appreturen) anfeuchten, befeuchten

Synonyme zu netzen

anfeuchten, befeuchten, benetzen, berieseln, einspritzen, nässen, tränken

Aussprache

Betonung: nẹtzen

Herkunft

mittelhochdeutsch netzen, althochdeutsch nezzen, zu nass und eigentlich = nass machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich netzeich netze 
 du netztdu netzest netz, netze!
 er/sie/es netzter/sie/es netze 
Pluralwir netzenwir netzen 
 ihr netztihr netzet
 sie netzensie netzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich netzteich netzte
 du netztestdu netztest
 er/sie/es netzteer/sie/es netzte
Pluralwir netztenwir netzten
 ihr netztetihr netztet
 sie netztensie netzten
Partizip I netzend
Partizip II genetzt
Infinitiv mit zu zu netzen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. befeuchten, [ein wenig] nass machen

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      Tränen netzten ihre Wangen
    2. gießen (2)

      Gebrauch

      landschaftlich

  1. (zur Steigerung der Aufnahmefähigkeit von Farbstoffen und Appreturen) anfeuchten, befeuchten

    Gebrauch

    Textilindustrie

Blättern