net­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
netzen

Rechtschreibung

Worttrennung
net|zen
Beispiel
du netzt

Bedeutungen (2)

    1. befeuchten, [ein wenig] nass machen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • Tränen netzten ihre Wangen
    2. Gebrauch
      landschaftlich
  1. (zur Steigerung der Aufnahmefähigkeit von Farbstoffen und Appreturen) anfeuchten, befeuchten
    Gebrauch
    Textilindustrie

Herkunft

mittelhochdeutsch netzen, althochdeutsch nezzen, zu nass und eigentlich = nass machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?