nach­zeich­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
nachzeichnen

Rechtschreibung

Worttrennung
nach|zeich|nen

Bedeutungen (2)

  1. nach einer Vorlage zeichnen; abzeichnend wiedergeben
    Beispiel
    • ein Bild nachzeichnen
  2. detailgetreu schildern, beschreiben
    Beispiel
    • er versuchte, in wenigen Sätzen den Werdegang des Jubilars nachzuzeichnen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich zeichne nach ich zeichne nach
du zeichnest nach du zeichnest nach zeichne nach!
er/sie/es zeichnet nach er/sie/es zeichne nach
Plural wir zeichnen nach wir zeichnen nach
ihr zeichnet nach ihr zeichnet nach zeichnet nach!
sie zeichnen nach sie zeichnen nach

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich zeichnete nach ich zeichnete nach
du zeichnetest nach du zeichnetest nach
er/sie/es zeichnete nach er/sie/es zeichnete nach
Plural wir zeichneten nach wir zeichneten nach
ihr zeichnetet nach ihr zeichnetet nach
sie zeichneten nach sie zeichneten nach
Partizip I nachzeichnend
Partizip II nachgezeichnet
Infinitiv mit zu nachzuzeichnen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?