Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

nach­voll­zie­hen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: nach|voll|zie|hen

Bedeutungsübersicht

sich in jemandes Gedanken, Vorstellungen, Handlungsweise o. Ä. hineinversetzen und sie sich [geistig] zu eigen machen, sie so verstehen, als hätte man selbst so gedacht, gehandelt

Beispiele

  • jemandes Gedankengänge nachzuvollziehen versuchen
  • ich kann dein Verhalten nicht nachvollziehen (es ist mir unverständlich)

Synonyme zu nachvollziehen

begreifen, sich einfühlen, sich einleben, ermessen, folgen können, sich hineindenken, sich hineinversetzen, nachempfinden, nacherleben, nachfühlen, Verständnis haben für, verstehen, sich vorstellen können; (umgangssprachlich) kapieren, mitkommen

Aussprache

Betonung: nachvollziehen

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vollziehe nachich vollziehe nach 
 du vollziehst nachdu vollziehest nach vollzieh nach, vollziehe nach!
 er/sie/es vollzieht nacher/sie/es vollziehe nach 
Pluralwir vollziehen nachwir vollziehen nach 
 ihr vollzieht nachihr vollziehet nach
 sie vollziehen nachsie vollziehen nach 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich vollzog nachich vollzöge nach
 du vollzogst nachdu vollzögest nach, vollzögst nach
 er/sie/es vollzog nacher/sie/es vollzöge nach
Pluralwir vollzogen nachwir vollzögen nach
 ihr vollzogt nachihr vollzöget nach
 sie vollzogen nachsie vollzögen nach
Partizip I nachvollziehend
Partizip II nachvollzogen
Infinitiv mit zu nachzuvollziehen

Blättern