mu­cken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
mucken

Rechtschreibung

Worttrennung
mu|cken

Bedeutung

Widerspruch erheben, aufbegehren

Beispiele
  • sie nahm das hin, ohne zu mucken
  • 〈substantiviert:〉 er führte den Auftrag ohne Mucken aus

Synonyme zu mucken

  • sich aufbäumen, sich auflehnen, die Stirn bieten, sich empören

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch mucken, ursprünglich lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?