mo­di­fi­zie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich, Fachsprache
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉modifizieren

Rechtschreibung

Worttrennung
mo|di|fi|zie|ren

Bedeutungen (2)

  1. in einer oder mehreren Einzelheiten anders gestalten, umgestalten, [ab]ändern, abwandeln
    Beispiele
    • eine These modifizieren
    • sein Verhalten modifizieren
    • ein modifizierter (Rennsport; für sportliche Zwecke veränderter) Serienmotor
  2. in einer oder mehreren Einzelheiten eine [Ab]änderung, Abwandlung, eigentümliche Ausprägung bewirken
    Beispiele
    • etwas modifiziert den Zustand von etwas
    • etwas kehrt in modifizierter Form wieder
    • modifizierende (nähere, einschränkende) Bestimmungen
    • (Sprachwissenschaft) ein modifizierendes Verb (Verb, das ein durch einen Infinitiv mit „zu“ ausgedrücktes Sein oder Geschehen modifiziert, z. B. „pflegen“ in dem Satz „Er pflegt lange zu schlafen“)

Herkunft

lateinisch modificare = richtig abmessen; mäßigen, zu: modus (Modus) und -ficare = machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?