mei­ßeln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
meißeln
Lautschrift
[ˈmaɪ̯sl̩n]

Rechtschreibung

Worttrennung
mei|ßeln
Beispiel
ich meiß[e]le

Bedeutungen (2)

    1. mit dem Meißel (1) arbeiten
      Beispiel
      • an einer Skulptur meißeln
    2. mit dem Meißel bearbeiten
      Beispiel
      • Naturstein, ein Werkstück meißeln
    3. mithilfe eines Meißels, durch Bearbeitung mit dem Meißel herstellen, schaffen
      Beispiele
      • eine Statue [aus Marmor] meißeln
      • ein Loch [in die Wand] meißeln
      • sein Kopf war wie gemeißelt (war ebenmäßig geformt)
  1. einen chirurgischen Eingriff (im Bereich des Knochengerüstes) mit einem Meißel (2) vornehmen

Herkunft

mittelhochdeutsch meiʒeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen