Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

mehr

Wortart: Adverb
Wort mit gleicher Schreibung: mehr (Pronomen und Zahlwort)
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: mehr

Bedeutungsübersicht

    1. in höherem Maße, stärker
    2. angemessener; besser
    1. in größerem Umfang
    2. drückt aus, dass etwas zu etwas anderem, Gegensätzlichem tendiert; oft in Korrelation mit »als«; eher
  1. drückt in Verbindung mit einer Negation aus, dass ein Geschehen, ein Zustand, eine Reihenfolge o. Ä. nicht fortgesetzt wird
  2. (österreichisch, sonst landschaftlich) nur noch

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu mehr

Aussprache

Betonung: mehr🔉

Herkunft

vgl. mehr

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. in höherem Maße, stärker

      Beispiele

      • er liebte sie darum nur noch mehr
      • sie ist mir mehr denn je verhasst
      • sie wird mehr geschätzt als ihr Vorgänger
    2. angemessener; besser

      Beispiele

      • du musst mehr aufpassen
      • je besser ich ihn verstehe, desto mehr übe ich Nachsicht
    1. in größerem Umfang

      Beispiele

      • die Straßen sind mehr befahren als üblich
      • sie raucht mehr als ich
    2. drückt aus, dass etwas zu etwas anderem, Gegensätzlichem tendiert; oft in Korrelation mit »als«; eher

      Beispiele

      • die Plastik steht besser mehr links
      • er ist mehr Künstler als Gelehrter
  1. drückt in Verbindung mit einer Negation aus, dass ein Geschehen, ein Zustand, eine Reihenfolge o. Ä. nicht fortgesetzt wird

    Beispiele

    • es war niemand mehr da
    • es bleibt nichts mehr übrig
    • sie wusste nicht mehr, was sie tun sollte
    • schließlich bist du doch kein [kleines] Kind mehr
    • er ist nicht mehr derselbe wie vor seinem Unfall
    • ich kann nicht mehr (ich bin am Ende meiner Kräfte)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • nicht mehr sein (verhüllend: gestorben sein)
    • nicht mehr werden (umgangssprachlich verhüllend: nicht mehr gesund werden)
    • nicht mehr das sein [was jemand/etwas einmal war] (nachgelassen, sich verschlechtert haben)
    • ich werd nicht mehr! (salopp: ich bin sprachlos!)
  2. nur noch

    Grammatik

    in Verbindung mit »nur«

    Gebrauch

    österreichisch, sonst landschaftlich

    Beispiel

    ich besitze nur mehr Kleingeld

Blättern