Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

me­di­tie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: me|di|tie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) nachsinnen, nachdenken; Betrachtungen anstellen
  2. (Fachsprache) Meditation ausüben

Synonyme zu meditieren

  • Betrachtungen anstellen, brüten, sich Gedanken machen, grübeln, nachdenken, nachgrübeln, philosophieren, seinen Gedanken nachhängen, sich seinen Gedanken überlassen, sinnieren, Überlegungen anstellen; (gehoben) [nach]sinnen; (bildungssprachlich) reflektieren; (umgangssprachlich) sich das Hirn zermartern, sich den Kopf zerbrechen
  • in sich gehen, sich konzentrieren, sich nach innen kehren/wenden, sich sammeln, sich versenken, sich vertiefen; (Religion, Psychologie, Philosophie) Meditation ausüben

Aussprache

Betonung: meditieren🔉

Herkunft

lateinisch meditari = nachdenken, sinnen, eigentlich = ermessen, geistig abmessen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich meditiereich meditiere 
 du meditierstdu meditierest meditier, meditiere!
 er/sie/es meditierter/sie/es meditiere 
Pluralwir meditierenwir meditieren 
 ihr meditiertihr meditieret 
 sie meditierensie meditieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich meditierteich meditierte
 du meditiertestdu meditiertest
 er/sie/es meditierteer/sie/es meditierte
Pluralwir meditiertenwir meditierten
 ihr meditiertetihr meditiertet
 sie meditiertensie meditierten
Partizip I meditierend
Partizip II meditiert
Infinitiv mit zu zu meditieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nachsinnen, nachdenken; Betrachtungen anstellen

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    lange meditieren
  2. Meditation (2) ausüben

    Gebrauch

    Fachsprache

    Beispiel

    im Lotossitz meditieren

Blättern