Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

me­di­al

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: me|di|al

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) den Kräften und Fähigkeiten eines Mediums entsprechend
  2. (Medizin) in der Mitte liegend, die Mitte bildend; mittler…
  3. (Sprachwissenschaft) das Medium betreffend
  4. (bildungssprachlich) von den Medien ausgehend, zu ihnen gehörend

Aussprache

Betonung: medial

Grammatik

Steigerungsformen

Positivmedial
Komparativmedialer
Superlativam medialsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-medialer-mediale-mediales-mediale
Genitiv-medialen-medialer-medialen-medialer
Dativ-medialem-medialer-medialem-medialen
Akkusativ-medialen-mediale-mediales-mediale

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdermedialediemedialedasmedialediemedialen
Genitivdesmedialendermedialendesmedialendermedialen
Dativdemmedialendermedialendemmedialendenmedialen
Akkusativdenmedialendiemedialedasmedialediemedialen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinmedialerkeinemedialekeinmedialeskeinemedialen
Genitivkeinesmedialenkeinermedialenkeinesmedialenkeinermedialen
Dativkeinemmedialenkeinermedialenkeinemmedialenkeinenmedialen
Akkusativkeinenmedialenkeinemedialekeinmedialeskeinemedialen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. den Kräften und Fähigkeiten eines Mediums (4) entsprechend

    Herkunft

    zu Medium (4a)

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    medial veranlagt sein
  2. in der Mitte liegend, die Mitte bildend; mittler…

    Herkunft

    spätlateinisch medialis = mitten, in der Mitte, zu: medius, Medium

    Gebrauch

    Medizin

  3. das Medium (5) betreffend

    Gebrauch

    Sprachwissenschaft

  4. von den Medien (2a) ausgehend, zu ihnen gehörend

    Gebrauch

    bildungssprachlich

Blättern