mau­sig­ma­chen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
salopp
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
mau|sig|ma|chen

Bedeutung

Info

sich frech und vorlaut äußern, benehmen

Beispiel
  • mach dich nicht mausig!

Herkunft

Info

zu mausig, mittelhochdeutsch mūʒic = keck, frech, eigentlich = gemausert, zu: mūʒen, mausern

Grammatik

Info

sich 〈schwaches Verb, hat〉

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mache mausig, mausigmacheich mache mausig, mausigmache
du machst mausig, mausigmachstdu machest mausig, mausigmachest mach mausig, mache mausig!
er/sie/es macht mausig, mausigmachter/sie/es mache mausig, mausigmache
Pluralwir machen mausig, mausigmachenwir machen mausig, mausigmachen
ihr macht mausig, mausigmachtihr machet mausig, mausigmachet macht mausig!
sie machen mausig, mausigmachensie machen mausig, mausigmachen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich machte mausig, mausigmachteich machte mausig, mausigmachte
du machtest mausig, mausigmachtestdu machtest mausig, mausigmachtest
er/sie/es machte mausig, mausigmachteer/sie/es machte mausig, mausigmachte
Pluralwir machten mausig, mausigmachtenwir machten mausig, mausigmachten
ihr machtet mausig, mausigmachtetihr machtet mausig, mausigmachtet
sie machten mausig, mausigmachtensie machten mausig, mausigmachten
Partizip I mausigmachend
Partizip II mausiggemacht
Infinitiv mit zu mausigzumachen

Aussprache

Info
Betonung
mausigmachen

Blättern

Info