ma­ni­pu­lie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉manipulieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ma|ni|pu|lie|ren
Beispiele
manipulierte (gesteuerte) Währung; der manipulierte Mensch

Bedeutungen (4)

  1. durch bewusste Beeinflussung in eine bestimmte Richtung lenken, drängen
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • die Öffentlichkeit manipulieren
    • eine manipulierende Werbung
  2. Manipulationen (2) bei etwas anwenden
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • die Zusammensetzung eines Gremiums manipulieren
    • manipulierte Währung (staatlich gesteuerte Währung, bei der die ausgegebene Geldmenge an keine Deckung durch Gold, Silber o. Ä. gebunden ist)
    1. geschickt handhaben, mit etwas kunstgerecht umgehen
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • eine Handgranate vorsichtig manipulieren
    2. bestimmte Handgriffe an jemandem, etwas ausführen, hantieren
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • an dem Schloss ist manipuliert worden
    3. mit bestimmten Handgriffen an eine bestimmte Stelle bringen
      Gebrauch
      bildungssprachlich
  3. eine Ware an die Bedürfnisse des Verbrauchers durch Sortieren, Auszeichnen, Mischen, Veredeln (z. B. bei Tabak) o. Ä. anpassen
    Gebrauch
    Kaufmannssprache

Synonyme zu manipulieren

Herkunft

französisch manipuler = handhaben, zu: manipule, Manipulation

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
manipulieren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?