Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lat­schen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: lat|schen
Beispiel: du latschst

Bedeutungsübersicht

    1. (salopp) [langsam schlurfend, schwerfällig oder nachlässig] gehen
    2. (salopp) unabsichtlich, achtlos seinen Fuß auf, in etwas setzen
    3. (salopp) mit Absicht heftig auf, in etwas treten
  1. (landschaftlich) jemandem eine Ohrfeige versetzen

Synonyme zu latschen

gehen, schleifen, traben, trampeln, trotten, watscheln

Aussprache

Betonung: latschen 🔉

Herkunft

wohl laut- und bewegungsnachahmend, Herkunft ungeklärt

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich latscheich latsche 
 du latschstdu latschest latsch, latsche!
 er/sie/es latschter/sie/es latsche 
Pluralwir latschenwir latschen 
 ihr latschtihr latschet
 sie latschensie latschen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich latschteich latschte
 du latschtestdu latschtest
 er/sie/es latschteer/sie/es latschte
Pluralwir latschtenwir latschten
 ihr latschtetihr latschtet
 sie latschtensie latschten
Partizip I latschend
Partizip II gelatscht
Infinitiv mit zu zu latschen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. [langsam schlurfend, schwerfällig oder nachlässig] gehen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      salopp

      Beispiele

      • durch die Gegend, nach Hause, über den Flur latschen
      • Mensch, latsch (schlurf) nicht so!
    2. unabsichtlich, achtlos seinen Fuß auf, in etwas setzen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      er ist in die Pfütze, auf ihre Brille gelatscht
    3. mit Absicht heftig auf, in etwas treten

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      auf die Bremse latschen
  1. jemandem eine Ohrfeige versetzen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Herkunft

    wohl = jemandem eins mit dem Latschen geben

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    ich latsch dir gleich eine!

Blättern