Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lasch

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: lasch

Bedeutungsübersicht

  1. ohne Tatkraft, ohne Energie; schlaff, träge, schwunglos
  2. (landschaftlich) fade; nicht stark gewürzt

Synonyme zu lasch

Aussprache

Betonung: lạsch🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch lasch = schlaff, schlapp, verwandt mit lassen

Grammatik

Steigerungsformen

Positivlasch
Komparativlascher
Superlativam laschesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-lascher-lasche-lasches-lasche
Genitiv-laschen-lascher-laschen-lascher
Dativ-laschem-lascher-laschem-laschen
Akkusativ-laschen-lasche-lasches-lasche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderlaschedielaschedaslaschedielaschen
Genitivdeslaschenderlaschendeslaschenderlaschen
Dativdemlaschenderlaschendemlaschendenlaschen
Akkusativdenlaschendielaschedaslaschedielaschen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinlascherkeinelaschekeinlascheskeinelaschen
Genitivkeineslaschenkeinerlaschenkeineslaschenkeinerlaschen
Dativkeinemlaschenkeinerlaschenkeinemlaschenkeinenlaschen
Akkusativkeinenlaschenkeinelaschekeinlascheskeinelaschen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. ohne Tatkraft, ohne Energie; schlaff, träge, schwunglos

    Beispiele

    • ein lascher Händedruck
    • er hat einen laschen Gang
    • er ist mir zu lasch
    • du sollst mir nicht zu lasch die Hand geben
    • <in übertragener Bedeutung>: zu lasche Kontrollen, Kontrolleure, Gesetze
    • <in übertragener Bedeutung>: er hat recht lasche (keine klaren und festen) Anschauungen
    • <in übertragener Bedeutung>: die Verantwortlichen gehen zu lasch gegen Gewalttäter vor
  2. fade; nicht stark gewürzt

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiele

    • eine lasche Suppe
    • das Essen schmeckt lasch

Blättern