lä­die­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉lädieren

Rechtschreibung

Worttrennung
lä|die|ren
Beispiel
lädiert sein

Bedeutungen (2)

  1. in einer das Aussehen beeinträchtigenden Weise beschädigen
    Beispiel
    • einige Möbelstücke waren beim Umzug lädiert worden
  2. [äußerlich] verletzen (1)
    Beispiele
    • man hat ihn bei diesem Spiel stark, ziemlich lädiert
    • leicht lädiert aussehen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein lädiertes Selbstwertgefühl

Herkunft

lateinisch laedere = verletzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?