Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lä­die­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |die|ren
Beispiel: lädiert sein

Bedeutungsübersicht

  1. in einer das Aussehen beeinträchtigenden Weise beschädigen
  2. [äußerlich] verletzen

Synonyme zu lädieren

Aussprache

Betonung: lädieren 🔉

Herkunft

lateinisch laedere = verletzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lädiereich lädiere 
 du lädierstdu lädierest lädier, lädiere!
 er/sie/es lädierter/sie/es lädiere 
Pluralwir lädierenwir lädieren 
 ihr lädiertihr lädieret
 sie lädierensie lädieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich lädierteich lädierte
 du lädiertestdu lädiertest
 er/sie/es lädierteer/sie/es lädierte
Pluralwir lädiertenwir lädierten
 ihr lädiertetihr lädiertet
 sie lädiertensie lädierten
Partizip I lädierend
Partizip II lädiert
Infinitiv mit zu zu lädieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in einer das Aussehen beeinträchtigenden Weise beschädigen

    Beispiel

    einige Möbelstücke waren beim Umzug lädiert worden
  2. [äußerlich] verletzen (1)

    Beispiele

    • man hat ihn bei diesem Spiel ziemlich, stark lädiert
    • leicht lädiert aussehen
    • <in übertragener Bedeutung>: ein lädiertes Selbstwertgefühl

Blättern