Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

la­bil

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: la|bil

Bedeutungsübersicht

  1. nicht fest gefügt, sondern zur Veränderung, zu Schwankungen neigend, unbeständig, leicht störbar
    1. (Medizin) zu Störungen, Krankheiten neigend, schwankend, anfällig
    2. (Psychologie) leicht das psychische Gleichgewicht verlierend, Stimmungen unterworfen, nicht in sich gefestigt

Synonyme zu labil

Antonyme zu labil

stabil

Aussprache

Betonung: labil🔉

Herkunft

spätlateinisch labilis = leicht gleitend, zu lateinisch labi = gleiten

Grammatik

Steigerungsformen

Positivlabil
Komparativlabiler
Superlativam labilsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-labiler-labile-labiles-labile
Genitiv-labilen-labiler-labilen-labiler
Dativ-labilem-labiler-labilem-labilen
Akkusativ-labilen-labile-labiles-labile

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderlabiledielabiledaslabiledielabilen
Genitivdeslabilenderlabilendeslabilenderlabilen
Dativdemlabilenderlabilendemlabilendenlabilen
Akkusativdenlabilendielabiledaslabiledielabilen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinlabilerkeinelabilekeinlabileskeinelabilen
Genitivkeineslabilenkeinerlabilenkeineslabilenkeinerlabilen
Dativkeinemlabilenkeinerlabilenkeinemlabilenkeinenlabilen
Akkusativkeinenlabilenkeinelabilekeinlabileskeinelabilen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. nicht fest gefügt, sondern zur Veränderung, zu Schwankungen neigend, unbeständig, leicht störbar

    Beispiele

    • eine labile politische Situation
    • (Physik) ein labiles Gleichgewicht (Gleichgewicht, das bei Veränderung der Lage nicht erhalten bleibt)
    • das Wirtschaftssystem erwies sich als labil
    1. zu Störungen, Krankheiten neigend, schwankend, anfällig

      Gebrauch

      Medizin

      Beispiele

      • eine labile Konstitution
      • sein Kreislauf ist sehr labil
    2. leicht das psychische Gleichgewicht verlierend, Stimmungen unterworfen, nicht in sich gefestigt

      Gebrauch

      Psychologie

      Beispiel

      ein [psychisch] labiler Mensch

Blättern