kü­seln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
norddeutsch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
küseln

Rechtschreibung

Worttrennung
kü|seln

Bedeutung

(vom Wind) sich schnell in kreisender Bewegung drehen

Herkunft

mittelniederdeutsch küsel(e)n, zu: küsel = Kreisel

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?