kroll

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
kroll

Rechtschreibung

Worttrennung
kroll

Bedeutung

kraus, gelockt, lockig

Beispiel
  • krolle Haare

Herkunft

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) krol = lockig

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?