Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

krank­fei­ern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: krank|fei|ern
Rechtschreibregel: Regel 47

Bedeutungsübersicht

  1. (umgangssprachlich scherzhaft) für einige Zeit der Arbeit fernbleiben, ohne wirklich so krank zu sein, dass es ein Zuhausebleiben rechtfertigt
  2. (landschaftlich) arbeitsunfähig sein

Synonyme zu krankfeiern

blaumachen, krankmachen, schwänzen

Aussprache

Betonung: krạnkfeiern
Lautschrift: [ˈkraŋkfaɪ̯ɐn]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. für einige Zeit der Arbeit fernbleiben, ohne wirklich so krank zu sein, dass es ein Zuhausebleiben rechtfertigt

    Gebrauch

    umgangssprachlich scherzhaft

    Beispiel

    er kann es sich nicht leisten, schon wieder krankzufeiern
  2. arbeitsunfähig sein

    Gebrauch

    landschaftlich

Blättern