kon­zi­li­ant

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
konziliant
Lautschrift
[kɔntsiˈli̯ant]

Rechtschreibung

Worttrennung
kon|zi|li|ant

Bedeutung

umgänglich, verbindlich, zu Zugeständnissen bereit

Beispiele
  • ein konzilianter Mensch
  • sein Verhalten war nicht sehr konziliant (nicht sehr entgegenkommend)

Herkunft

französisch conciliant, 1. Partizip von: concilier = aussöhnen < lateinisch conciliare = geneigt machen, eigentlich = zusammenbringen, zu: concilium, Konzil

Rechtschreibfehler, ade mit der Duden-Mentor-Textkorrektur

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?