kon­ge­ni­tal

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
besonders Medizin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
kongenital

Rechtschreibung

Worttrennung
kon|ge|ni|tal

Bedeutung

aufgrund einer Erbanlage bei der Geburt vorhanden

Beispiel
  • kongenitale Fehlbildungen

Herkunft

zu lateinisch con- = mit- und genitum, 2. Partizip von: gignere = zeugen, gebären

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?