kon­ge­ni­al

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
kongenial
Lautschrift
[kɔnɡeˈni̯aːl]
auch:
🔉[ˈkɔn…]

Rechtschreibung

Worttrennung
kon|ge|ni|al

Bedeutungen (2)

  1. geistig oder künstlerisch [einem genialen Menschen] ebenbürtig
    Beispiel
    • die Sängerin hatte in dem Pianisten einen kongenialen Partner gefunden
  2. geistig oder künstlerisch dem hohen Niveau [eines genialen Werks] angemessen
    Beispiele
    • die kongeniale Übersetzung eines Gedichtes
    • die Pianistin spielt, interpretiert die Werke des Komponisten kongenial

Herkunft

zu lateinisch con- = mit- und genial

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?