kon­ge­ni­al

Wortart INFO
Adjektiv
Gebrauch INFO
bildungssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
kon|ge|ni|al

Bedeutungen (2)

Info
  1. geistig oder künstlerisch [einem genialen Menschen] ebenbürtig
    Beispiel
    • die Sängerin hatte in dem Pianisten einen kongenialen Partner gefunden
  2. geistig oder künstlerisch dem hohen Niveau [eines genialen Werks] angemessen
    Beispiele
    • die kongeniale Übersetzung eines Gedichtes
    • die Pianistin spielt, interpretiert die Werke des Komponisten kongenial

Synonyme zu kongenial

Info

Herkunft

Info

zu lateinisch con- = mit- und genial

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivkongenial
Komparativkongenialer
Superlativam kongenialsten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivkongenialerkongenialenkongenialemkongenialen
FemininumArtikel
Adjektivkongenialekongenialerkongenialerkongeniale
NeutrumArtikel
Adjektivkongenialeskongenialenkongenialemkongeniales
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivkongenialekongenialerkongenialenkongeniale

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivkongenialekongenialenkongenialenkongenialen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivkongenialekongenialenkongenialenkongeniale
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivkongenialekongenialenkongenialenkongeniale
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivkongenialenkongenialenkongenialenkongenialen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivkongenialerkongenialenkongenialenkongenialen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivkongenialekongenialenkongenialenkongeniale
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivkongenialeskongenialenkongenialenkongeniales
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivkongenialenkongenialenkongenialenkongenialen

Aussprache

Info
Betonung
🔉kongenial
auch: 🔉[ˈkɔ…]