kon­do­lie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉kondolieren

Rechtschreibung

Worttrennung
kon|do|lie|ren
Beispiel
jemandem kondolieren

Bedeutung

jemandem sein Beileid aussprechen

Beispiel
  • sie hat ihm [zum Tode seines Vaters] kondoliert

Synonyme zu kondolieren

  • sein Beileid ausdrücken/aussprechen; (gehoben) sein Beileid/seine Teilnahme bezeigen/bekunden

Herkunft

lateinisch condolere = Mitgefühl haben, zu: con- (< cum) = mit- und dolere = Schmerz empfinden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?