Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

kon­di­ti­o­nie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: kon|di|ti|o|nie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (Fachsprache) Werkstoffe o. Ä. vor der Verarbeitung an die erforderlichen Bedingungen anpassen (z. B. Papier vor dem Drucken an Feuchtigkeit und Temperatur des Raumes)
  2. (Psychologie) bewirken, dass eine Reaktion auch dann eintritt, wenn an die Stelle des ursprünglich auslösenden Reizes ein anderer tritt

Aussprache

Betonung: konditionieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich konditioniereich konditioniere 
 du konditionierstdu konditionierest konditionier, konditioniere!
 er/sie/es konditionierter/sie/es konditioniere 
Pluralwir konditionierenwir konditionieren 
 ihr konditioniertihr konditionieret
 sie konditionierensie konditionieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich konditionierteich konditionierte
 du konditioniertestdu konditioniertest
 er/sie/es konditionierteer/sie/es konditionierte
Pluralwir konditioniertenwir konditionierten
 ihr konditioniertetihr konditioniertet
 sie konditioniertensie konditionierten
Partizip I konditionierend
Partizip II konditioniert
Infinitiv mit zu zu konditionieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Werkstoffe o. Ä. vor der Verarbeitung an die erforderlichen Bedingungen anpassen (z. B. Papier vor dem Drucken an Feuchtigkeit und Temperatur des Raumes)

    Herkunft

    französisch conditionner

    Gebrauch

    Fachsprache
  2. bewirken, dass eine Reaktion auch dann eintritt, wenn an die Stelle des ursprünglich auslösenden Reizes ein anderer tritt

    Herkunft

    nach englisch to condition

    Gebrauch

    Psychologie

    Beispiel

    ein konditionierter (bedingter) Reflex

Blättern