knitz

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
süddeutsch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
knitz

Rechtschreibung

Worttrennung
knitz

Bedeutung

auf liebenswerte Weise raffiniert, schlau, gewitzt

Beispiele
  • ein knitzes Bürschchen
  • der Kleine guckt ganz knitz

Herkunft

zusammengezogen aus: keinnütz(ig), eigentlich = nichtsnutzig

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?