kne­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
kneten
Lautschrift
[ˈkneːtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
kne|ten

Bedeutungen (2)

  1. eine weiche Masse drückend [mit den Händen] bearbeiten
    Beispiele
    • den Teig kneten
    • die Physiotherapeutin knetet die verkrampften Muskeln
  2. aus einer weichen Masse formen
    Beispiel
    • Figuren aus Lehm, aus Plastilin kneten

Herkunft

mittelhochdeutsch kneten, althochdeutsch knetan; vgl. Knopf

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?