Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

klar­ma­chen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: klar|ma|chen
Beispiele: wir haben ihm seinen Irrtum klargemacht; das Schiff hat klargemacht  [Regel 47]

Bedeutungsübersicht

  1. (Seemannssprache) zu einem bestimmten Zweck fertig, einsatzbereit machen
  2. (umgangssprachlich) bezahlen
  3. (umgangssprachlich) deutlich machen, vor Augen führen

Synonyme zu klarmachen

Aussprache

Betonung: klarmachen
Lautschrift: [ˈklaːɐ̯maxn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mache klarich mache klar 
 du machst klardu machest klar mach klar, mache klar!
 er/sie/es macht klarer/sie/es mache klar 
Pluralwir machen klarwir machen klar 
 ihr macht klarihr machet klar
 sie machen klarsie machen klar 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich machte klarich machte klar
 du machtest klardu machtest klar
 er/sie/es machte klarer/sie/es machte klar
Pluralwir machten klarwir machten klar
 ihr machtet klarihr machtet klar
 sie machten klarsie machten klar
Partizip I klarmachend
Partizip II klargemacht
Infinitiv mit zu klarzumachen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zu einem bestimmten Zweck fertig, einsatzbereit machen

    Gebrauch

    Seemannssprache

    Beispiele

    • die Leinen klarmachen!
    • klarmachen zum Aussteigen
  2. bezahlen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    lass nur, ich mach das schon klar
  3. deutlich machen, vor Augen führen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    jemandem seinen Standpunkt, die Folgen einer Handlung klarmachen

Blättern