klä­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉klären

Rechtschreibung

Worttrennung
klä|ren

Bedeutungen (3)

    1. durch Untersuchungen o. Ä. feststellen, wie etwas bis dahin Ungeklärtes sich wirklich verhält
      Beispiele
      • eine Frage, einen Tatbestand klären
      • die Unfallursache muss noch geklärt werden
    2. klar werden; sich herausstellen, wie etwas, was bisher nicht klar, deutlich war, ist
      Grammatik
      sich klären
      Beispiele
      • die strittigen Fragen haben sich geklärt
      • schließlich hat sich alles doch noch geklärt
      • die Trainerfrage wird sich bald klären (es wird sich bald herausstellen, wer Trainer wird)
    1. von Schmutz befreien, reinigen
      Beispiele
      • Abwässer klären
      • das Gewitter klärt die Luft
    2. klar (1a) werden
      Grammatik
      sich klären
      Beispiel
      • das Wasser klärt sich
  1. den Ball vor dem eigenen Tor wegschlagen und eine gefährliche Situation bereinigen
    Gebrauch
    Ballspiele
    Beispiele
    • der Libero konnte auf der Linie klären
    • er klärte zur Ecke (schlug den Ball ins eigene Toraus, sodass die gegnerische Mannschaft einen Eckball zugesprochen bekam)

Synonyme zu klären

Herkunft

mittelhochdeutsch klæren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
klären
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?